Die Jahreshauptversammlung 2016 war sehr informativ und zeigte den Zusammenhalt im Verein und die Bedeutung der Bezeichnung Verein.
Schützenmeister Uli Geier begrüßte die Versammlung und fasste das vergangene Vereinsjahr zusammen. An sehr vielen Veranstaltung nahmen die Sonnenwaldschützen Schöllnach teil.

Natürlich allen voran an den Festen und Aktionen anderer Vereine in Schöllnach, aber auch überregional sind wir aktiv. So war der Löwenbräu-Cup und die anschließende Qualifizierung zum Finale beim Oktoberfest-Landesschießen sehr aufregend. Zum Finale organisierten wir einen Bus um mit interessierten Mitgliedern das Oktoberfest zu besuchen. Im reservierten Bereich des Schützenzeltes bekamen wir 3 Boxen und machten uns einen schönen Tag auf dem größten Volksfest der Welt.
Aber es ist auch sonst viel los: Rundenwettkämpfe mit ca. 30 Schützen, Meisterschaften, Geburtstage und Hochzeiten sowie zahlreiche Gartenfestbesuche.
Der Höhepunkt war das Gründungsfest unserer Böllergruppe. 25 Jahre gehören gefeiert und mit sehr vielen Böllerkameraden war es ein schönes Fest.

Anschließend berichtete 2. Schützenmeister Ralf Zellner über die aktuellen Platzierungen in den Rundenwettkämpfen und Meisterschaften.
Mit 7 Mannschaften gehören wir im Gau Deggendorf zu den stärksten Vereinen. Auch bei den Gaumeisterschaften waren unsere Schützen erfolgreich:
Mit Claudia Zellner, Ulrike Matschilles und Alois Eder stellen wir 3 Gaumeister mit der Luftpistole in den verschiedenen Klassen.
Im vergangenen Jahr konnte Alois Eder sogar die Bezirksmeisterschaft für sich entscheiden.
Sportlich sind wir somit sehr gut vertreten.

Der folgende Jugendleiterbericht von Daniel Stingl präsentierte der Versammlung die hervorragenden Ergebnisse der Schützenjugend.
Die Anzahl ist zwar überschaubar, leistungsmäßig zahlt sich dies jedoch absolut aus, da mehr Zeit für den einzelnen Schützen zur Verfügung steht.
Somit sind Timo Zellner und Fabian Edinger die Leistungsträger in der Jugend. Mit zahlreichen guten Platzierungen bis zur bayerischen Meisterschaft und Fernwettkämpfen können wir Stolz auf die beiden sein.
Ebenso stolz können wir auf die noch relativ neuen Schützen Anna Roscher, Paul Roscher und Lara Eder sein. Nach kurzer Zeit erreichten Sie ein sehr gutes Niveau. So können wir zuversichtlich die Leistung ausbauen und festigen.

Im Böllerschützenbericht von Klaus Hierbeck ist die Tradition im Vordergrund. Ob beim König-Ludwig-Fest in Deggendorf, Eröffnungsschießen am Weihnachtsmarkt oder das Neujahranschießen, unsere Böllergruppe hält an der Tradition fest und rahmt so jedes Fest stimmungsvoll ein.
Dies ist nur ein Teil der Aktivitäten, die unsere Böllerschützen durchführen. Klaus Hierbeck ließ auch das Gründungsfest Revue passieren und erläuterte den Ablauf und den schönen Tag.

An dieser stelle ist dann unser Kassier Steffen Roscher an der Reihe. In gewohnt humorvoller Art präsentierte er die Finanzen und den Geldfluss des Vereins.
Dass dies mit absoluter Sorgfalt protokolliert und aufgezeichnet wird, bestätige Kassenprüfer Alois Zellner.

Zum Schluss der Versammlung richtete der Gemeinderat Michael Oswald seine Grußworte an uns führte mit der Vorstandschaft die Ehrung einiger Mitglieder durch.

In den nachfolgenden Stunden wurde noch etwas die Geselligkeit gepflegt und die Versammlung langsam beendet.